Die neue BMW K 1600 B

11.10.2016 - "Grand American Touring" in Form eines Serienmotorrads

Mit dem neuen Serienmodell K 1600 B bringt BMW ein Motorrad auf den Markt, das viele Biker-Herzen höher schlagen lassen dürfte. Der Traum vom Fahren auf endlosen Highways und das Gefühl von schier unbegrenzter Freiheit und Unabhängigkeit werden durch dieses neue Motorradmodell für BMW Fans in greifbare Nähe gerückt. Ausgestattet ist die BMW K 1600 B mit dem bereits bekannten Sechszylinder-Reihenmotor und einer Leistung von 118 kW (160 PS) und verkörpert Emotion, Stärke, Eleganz und Exklusivität auf höchstem Niveau. Ganz im US-amerikanischen Stil wartet die K 1600 B mit der charakteristischen „Streamlining“-Form mit der Frontverkleidung als höchstem Punkt, einer nach hinten abfallenden Linie und tief angebrachten Seitenkoffern mit integrierten Heckleuchten auf. Das Heck des Motorrades wurde komplett neu konstruiert und verhilft ihm zu einer flachen und langgestreckten Optik. Auch die Sitzhöhe des Beifahrers wird dadurch erheblich reduziert. Eine weitere Besonderheit der K 1600 B ist der nach oben klappbare hintere Kotflügel, der einen Ausbau des Hinterreifens erheblich erleichtert. Besonders wirksamen Schutz gegen Wind und Wetter bieten die weit nach hinten gezogenen Verkleidungsseitenteile und Windleitflügel. Die großflächigen Spiegelgläser mit asphärischem Anteil ermöglichen eine optimale Sicht auf den nachfolgenden Verkehr. Das Bagger-typische kurze Windschild ist elektrisch verstellbar und das Motorrad verfügt über das elektronische Fahrwerk ESA mit automatischer Dämpfungsanpassung und den serienmäßigen Dämpfungsmodi „Road“ und „Cruise“. Die integrierte Rückfahrhilfe und der als Sonderausstattung erhältliche Schaltassistent Pro tragen, wie auch die komfortablen Trittbretter für Fahrer und Beifahrer, zum hohen Fahrkomfort bei.



BMW K 1600 BDruckfähiges BildBMW K 1600 BDruckfähiges Bild
BMW K 1600 BDruckfähiges BildBMW K 1600 BDruckfähiges Bild






Zurück zur Nachrichten-Übersicht